1. Oktober 2015

Wegweiser-2015-Lydia-2

1. Dezember 2016

Schloss Sketchers

imgp5522Alexandra Kolumne

.

.

Fast lebendig wirkt das Schloss. Als würde es ruhig aus seinem Schornstein atment dasitzen, um mit seinem Hausgeist den Sonnenuntergang zu beobachten.

.

.

Wie jeden Montag stellt sich unserem kleinen Urban Sketchers-Kurs die Frage: „Wo geht es heute hin?“ Es gibt so viele Orte in dieser Stadt, die es sich lohnt zu zeichnen. Diese Woche fällt die Wahl auf das Schloss. Nach dem wir in schneidender Kälte erst einmal nach einer geeigneten Perspektive gesucht haben, werden wir sogleich von zwei sich beschwerenden Schlosshunden begrüßt, die sich später aber damit zufrieden geben, dass wir nur zum Zeichnen dort sind.imgp5521

Die Aufgabe besteht, wie immer, darin, abzubilden, was man sieht. Nur dieses Mal etwas schneller, weil unsere Hände drohen zu Eiszapfen zu werden. Nach dem ersten Skizzieren geht es wieder ins warme Kunsthaus, wo dann mit Farbe weitergearbeitet wird. Das muss nicht unbedingt Braun oder Steingrau sein. Es kann auch gerne eine blaues oder pinkes Schloss dabei herauskommen.

Jeder malt und zeichnet eben das, was er sieht. Manchmal ist das ähnlich, aber manchmal kommen auch ganz unterschiedliche Bilder dabei heraus.

Andreas Hedrich ( http://www.hedrichart.de/ ) begleitet als professionller Zeichner und Maler diesen Kurs. imgp5520

Wir würden uns sehr über weitere Sketcher und Entdecker freuen.

30. November 2016

KINO IM KUNSTHAUS

002001

 

Demnächst im Kunsthaus: „Am grünen Rand der Welt“ am 13.12.16. Beginn ist um 20.15 Uhr.

29. November 2016

Lust auf Workshops?

Diesen Samstag, den 3.12 stehen euch jeweils von 10-13 Uhr im Kunsthaus drei verschiedene Workshopangebote zur Verfügung.

Weihnachtliches Filzen gibt es mit Maxi Mohns. Wer vielleicht noch Weihnachtsschmuck oder Geschenke für unter den Weihnachtsbaum braucht, ist hier herzlich Willkommen.

Andreas Hedrich bietet einen Skulpturenworkshop an. Es werden Skulpturen aus Holz und Gips hergestellt.

Und wer sich für Siebdruck auf Papier und Stoff interessiert, kann zu Christoph Chciuk kommen.

Die Kosten für die Workshops betragen jeweils 15 Euro.

Wir freuen und auf Euch!

23. November 2016

KINO IM KUNSTHAUS

kk-29-11-vorne-001 drachen-001

 

Demnächst im Kunsthaus:  „Erich Mielke – Meister der Angst“ am 6.12.16 um 20.15Uhr

17. November 2016

Blumen, die nach Schafen riechen

Alexandra Kolumne

.

imgp5503

Vielen Dank, für die Bluuumen. Vielen Dank…“, sangen die Kinder der Kerstingschule, während sie mit Seifenschaum ihre Blumen massierten. Das dauerte ziemlich lang, denn Filzen braucht eben seine Zeit, damit die Wolle sich auch wirklich ineinander verhakt, macht aber dafür umso mehr Spaß.

Also wurde nach der bunten Blumenwiese direkt weiter gefilzt. So entstanden Smileys aller Art, Auto Keks und Co.

Mit der Erkenntnis, dass Wolle und Seife riechen als ob man ein Schaf waschen würde, verabschiedeten sich die Kinder am Ende. Uns hat es auch sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf weitere Projekttage.

16. November 2016

Stempelgeschichten

Alexandra Kolumne

.

imgp5487

.

Ob Kürbis, Kürzel oder Smiley, in der Alleswerkstatt letzten Donnerstag bauten sich die Kinder der Gehörlosenschule Güstrow, Stempel aus Holz und Moosgummi. Dabei mussten sie feststellen, dass Spiegelschrift gar nicht so einfach ist und Kleber manchmal nicht so gut klebt wie man das eigentlich will. Nach ein paar Hürden allerdings, wurden dann fleißig „OMGs“, „HDLs“, Wolken, Sonnen und andere Motive auf  Papier gestempelt. Zu einigen Kunstwerken entstanden sogar Geschichten.

So war auf einem ein fröhliches Kürbisfest abgebildimgp5486et und auf einem anderen die Kinderzimmertapete eines Jungen, dem schrecklich langweilig gewesen war.

Am Ende wurden die regelrecht in Farbe getränkten Stempel gut in Papier eingepackt, um mit nach Hause genommen zu werden.

10. November 2016

Origami und Neujahrskarten

Leben mit Papier? Origami ist eineimg_8510 Kunst, die herausfordert, sich ganz auf sich und das Papier zu konzentrieren, ihm mit Hilfe von präzisen Falttechniken und geometrischen Formen Leben einzuhauchen und ein Tier, eine Blume oder etwas anderes zu schaffen.

Am Samstag, den 19.11 können Sie und ihr, im Workshop „Ochs und Esel“, mit Yibo Beck, zur Vorweihnachtszeit Tiere falten. Beginn ist um 14 Uhr und Ende um 16 Uhr.

.

2016-10-19-11-49-34

Anschließend werden in einem weiteren Chinesische Kalligraphie Workshop von 16 bis 18 Uhr, Neujahrskarten auf Chinesisch hergestellt, die Glück und Wohlbefinden fürs neue Jahr wünschen sollen. Beide Workshops kosten jeweils 12 Euro.

img_8500

Wenn ihr noch mehr Lust auf Falten, Schneiden und Papier habt, bietet Yibo Beck  auch wöchentlich einen Kurs im Kunsthaus an.

.

„Papierkunst – Leben mit Papier“ Mittwochs von 16 bis 17 Uhr

 

Und wer lieber noch weihnachtlicher falten möchte, kann auch am 26.11 zum „Sternefalten“, mit Claudia Vanselow kommen. Von 14-17 Uhr, das Teilnehmen kostet 14 Euro.

Das Kunsthaus freut sich auf euch!

9. November 2016

Weihnachtsfeier(n) ?

sterne-2-2012sterne-2012

.

****************************************************************************

Weihnachtsfeier am Arbeitsplatz oder im Klassenzimmer?

Warum nicht einfach mal mit dem Team oder der Klasse ins Kunsthaus kommen, um etwas mit den Händen zu gestalten? Wir bieten zwei gemütlichen Stunden Beisammensein mit künstlerischen Angeboten, bei Kaffe oder Tee, in denen vielleicht sogar die selbstgemachten Weihnachtsgeschenke für Familie und Freunde entstehen. Bunte Teller für eure Kekse und Kuchen haben wir hier.

Bei Interesse sind alle herzlich willkommen

Infos und Anmeldung: 03843 822 22 | info@kunsthaus-guestrow.de

****************************************************************************

 

9. November 2016

KINO IM KUNSTHAUS

kino-kunsthaus-15-11-001 kk-15-11-ruecken-001

Demnächst im Kunsthaus: „Einstein in Guanajuato“ 22.11.16 um 20.15Uhr

3. November 2016

Alexandra Kolumne und „Die Höhlenbauer/innen“

Ersteinmal zur Klärung der Überschrift: „Hallo, mein Name ist Alexandra und ich freue mich seit Anfang September die neue FSJlerin im Kunsthaus sein zu dürfen. Da wir beschlossen haben, dass es schön wäre, regelmäßiger zu teilen, was im Kunsthaus so vor sich geht und ich gerne schreibe, wird es von nun an möglichst wöchentlich eine „Alexandra Kolumne“ geben, die ihr an der andersfarbigen Unterüberschrift erkennen könnt. Viel Spaß beim ersten Beitrag!“  

 

 

Alexandra Kolumne

 

imgp5456

Es ist November und Draußen wird es langsam kalt und ungemütlich. Der perfekte Anlass für die Kinder unserer Dienstag Alleswerkstatt, sich Unterschlüpfe zu bauen, in denen es sich bei diesen Temperaturen aushalten lässt.

Wie haben ein Interview mit den Höhlenbauerinnen und dem Höhlenbauer geführt.

 

 

Höhlenname: „Die Besten der Welt“ / Bewohnerinnen: Amelie, Alina u. Lina

imgp5455

Auf die erste Frage, warum die drei Mädchen diese Höhle gebaut haben, meinten sie, dass es Spaß machen würde und etwas anderes sei und, dass sie beweisen wöllten, dass sie die besten Höhlenbauerinnen seien. Ihre Höhle ist, wie sie sagen sehr stabil, man kann sich bei Regen unterstellen und bei schönem Wetter auf dem Dach frühstücken. Außerdem wollen Lina, Amelie und Alina betonen wie wichtig ihnen das Gemeinschaftsleben in der Höhle ist.

 

Höhlenname: „Die wilde Lause Bande“ / Bewohner/innen: Luca u. Annika

imgp5448

Annikas und Lucas Höhle hat einen coolen Aussichtsturm von dem man Alles beobachten kann, große Fenster und wunderbar gemütliche Kissen. Auch diese Beiden haben ihre Höhle gebaut, weil es sehr viel Spaß macht, sich selbst einen Platz zu schaffen, an dem man gut schlafen und, wie ihr Höhlenname schon sagt, toben kann.

 

 

 

Das Kunsthaus bedankt sich bei den Fünf für ihre ehrlichen Antworten.