Archiv für Dezember 2010

Mittwoch, 22. Dezember 2010

NEUJAHRSGRUSS

Liebe Kunsthäusler, liebe Freunde, liebe Sympathisanten! Wir wünschen uns und euch einen frohen Tanz um den Weihnachtsbaum, einen gelungenen Jahreswechsel und 2011 einen freien Kopf und einen freien Blick!

Lasst uns das Neue Jahr gestalten mit vertrauten und allseits geschätzten Werkstätten, aber auch mit neuen oder auch ungewöhnlichen Arbeitsgruppen. Jeder von euch ist aufgerufen, das Kunsthausleben mitzugestalten. Sichert durch rechtzeitige Anmeldung die Durchführung der Kurse und Workshops! Ehrenamtliches Engagement ist besonders für größere Events unabdingbar. Diese werden stets vor Semesterbeginn geplant und die Termine im Programmm bekanntgegeben. Werdet selbst aktiv! Sammelt beispielsweise  kleinere Interessengruppen und schlagt dann Workshopideen vor.
Nutzt unser Büro zu den angegebenen Zeiten:  Mo – Do von 9 bis 15 Uhr für Anfragen und Anmeldungen. Wir freuen uns auf ein ereignisreiches gemeinsames Kunsthausjahr!

Donnerstag, 16. Dezember 2010

VORWEIHNACHTSZEIT


Langsam geht das Kunsthausjahr dem Ende entgegen. Die Adventszeit sollte eine ruhige Zeit der frohen Erwartung sein, deshalb werden im Kunsthaus die letzten vorweihnachtlichen Kursstunden ein wenig anders begangen, als gewohnt. Nutzt die Zeit um euch an dem gemeinsamen Tun zu erfreuen und formuliert vielleicht auch einige Wünsche für die kommende Zeit im Kunsthaus.

Hier habt ihr die Möglichkeit Erlebnisberichte, Kommentare und auch Wünsche zu äußern!
Schreibt für den blog!

Dank an Sabrina aus Bernitt für ihre Skizze einer ganz eigenen Krippenszene vom 15.12.2010.

Mittwoch, 15. Dezember 2010

KUNSTHAUS-PRAKTIKUM

Dienstag, 07.12.10
Ich bin Birk, 12 Jahre alt, in der 7. Klasse und absolviere zur Zeit am Kunsthaus
Güstrow mein zweiwöchiges Praktikum. Das macht mir großen Spaß. Ich sortiere Dinge, helfe und fege draußen Schnee. Aber ich arbeite nicht durchgehend, ich darf auch zeichnen oder einen Linolschnitt anfertigen. Die Zeit vergeht sehr schnell, und es ist nie langweilig.

Donnerstag, 16.12.10
Meine Praktikums – Zeit im Kunsthaus Güstrow ist jetzt vorbei. Das finde ich ein wenig schade, weil ich mich hier wohl fühle. In der Grafikwerkstatt haben wir  Drucke erstellt, der hier auf einm Bild zu sehen ist. Wir haben zuerst Umrisse von Flaschen gezeichnet und sie ausgeschnitten. Dann haben wir sie auf ein Blatt Papier gelegt, Farbe darüber gestrichen und das Motiv mit Hilfe einer Presse auf ein anderes Blatt  gedruckt.
Gestern sind wir mit einer Kindergruppe in das Krippenmuseum gegangen. Dort werden Krippen aus aller Welt gezeigt, mal aus Glas, mal aus Ton oder aus Elfenbein – keine gleicht der anderen. Das war wirklich ein tolles Elebnis.

Ich freue mich sehr, dass ich hier so ein schönes Praktikum absolvieren konnte,
und ich danke allen Mitgliedern des Kunsthauses Güstrow, dass sie mich so gut aufgenommen haben.

Donnerstag, 9. Dezember 2010

LEIDER KEINE MÄRCHENSTUNDE !


Die Kunsthaus-Märchenstunde am Samstag 11.12. 2010 und auch am 17.12. 2010 muß leider ausfallen!

Freitag, 3. Dezember 2010

WORKSHOPS HERBST | WINTER 2010

NASS IN NASS Aquarelltechnik
15. Januar 2011 | 10.00 – 15.00 mit Clas P. Köster
pro Person: 20 €

Mittwoch, 1. Dezember 2010

TASCHEN FILZEN

Kommen Sie doch herein!  Die Kisten mit der farbigen Wolle vor dem Fenster, ein langer Tisch durch den ganzen Saal, 10 Frauen arbeiten fieberhaft an etwas auf diesem Tisch. Das machte die Passanten der Baustraße am Sonnabend neugierig. Es stellte sich heraus, dass gefilzt wurde, und zwar Taschen in allen möglichen Größen, Formen und Farben. Idee entwickeln, Skizzen machen, Schablone schneiden, Wolle legen (bergeweise), mit Seifenwasser reiben und walken… Wie man das eben macht. Unsere Kursleiterin Jutta Immelmann sprach aus ziemlicher Erfahrung. Sie weiß nicht nur, welche Eigenheiten ihr eigentlicher Rohstoff als Töpferin hat, sondern durchdringt auch die Reaktionen des organischen Rohstoffes Wolle. Uns Teilnehmerinnen wurde einiges abverlangt: Welche Seite ist oben? Wo muss ich einschneiden? Soll ich das hier umschlagen?

Also, Frauen, es hat großen Spaß gemacht mit euch! Es hat wunderbar geschmeckt, das leckere Mitgebrachte. Danke, liebe Jutta für alle Mühe, Zuwendung und die schöne Geschichte von der Erfindung des Filzens.