Archiv für September 2010

Donnerstag, 30. September 2010

10. GÜSTROWER KUNSTNACHT 2010

Am 2. Oktober findet wieder die Güstrower Kunstnacht statt. In den Räumen des Kunsthauses in der Baustraße laden wir Sie herzlich ein zu einer außergewöhnlichen Nacht. Eine Indischer Abend wird gemeinsam mit dem Verdura gefeiert.
Das heißt, es erwartet Sie nicht nur ein interessanter Erlebnisbericht von Ronja Mothes – Ein Jahr Indien um 18.30 sondern auch Indischer Tanz mit Annette Riedel und dem Güstrower Odissi- Ensemble um 19.30 und 21.30, und nicht zuletzt ein Buffett mit köstlichen, landestypischen Speisen. Viel Vergnügen!
Eintritt: 8,- € | Kinder unter 16 J. haben freien Eintritt!

Donnerstag, 23. September 2010

LIKEDEELER

Da fehlt doch ‚was? Die Woche auf dem Schiff habt ihr vergessen bei eurer Feriennachlese. Richtig!
Hier endlich einige Schnappschüsse während unseres Sommercamps auf der Likedeeler in Rostock Schmarl. Die Stimmung schien bestens, aber seht selbst:


Das ist der Vorplatz unseres Sommercamps, Verzeihung:  Sommerzirkus!

Neue lustige Bilder kommen laufend dazu, versprochen!

Dienstag, 21. September 2010

KUNSTHAUSWOCHENENDE IN NEU SAMMIT

Wunderbarer September mit Landart in Neu Sammit. Mehrere Werkstätten konnten von den Teilnehmern gewählt werden, zur Auswahl standen Buchbinderei mit dem Schwerpunkt Pop up – Buchobjekte,  Fotografie, Intensives Arbeiten vor der Natur mit Pastellkreiden, Plastisches Gestalten mit Gips und eben die „Kastanienreparaturmaschine“ am Ufer des Sees. Aktive Erholung ist das Konzept für das beliebte Familienwochenende mit dem Kunsthaus Güstrow. Bis zum nächsten Jahr!
Wer nicht warten kann oder will, schaut schnell in die Workshopliste für Herbst und Winter!

Schon wieder vorbei – wie schade!

Das war´s wieder, das Kunsthauswochenende 2010. Vom Freitag, dem 17.9. bis zum Sonntag, dem 19.9. hatten wir uns nach Neu Sammit ins Gutshaus zurückgezogen, um uns den Workshops hinzugeben. Das Wetter war selten schlecht und doch waren die Fotografinnen und Fotografen mit Monika Lawrenz als Haupt dankbar dafür, so verschiedene Lichtverhältnisse vorzufinden. Aprilartige Wechsel von Sonne zu Regen erforderten ständige Änderungen der ISO-Zahlen… Landschaft und Porträt waren die Themen und am Ende konnten auch die anderen Zuschauer erleben, wie kritisch jeder seine Fotos betrachtete.

Im Land-Art Workshop entstand mit Hilfe von Iris Kerlen eine Kastanienrepariermaschine aus Holzkloben, Blättern, Ästen usw. Wenn sie doch die Miniermotte vertreiben könnte!

In der Remise arbeiteten die Plastiker mit Alexandra Lotz an sachlichen geometrischen Körpern, die mit Ton geformt, dann mit Gips überzogen, wieder des Tons entledigt und schließlich geglättet und gestrafft wurden. Den letzten Schritt, die einzelnen Teile zusammen zu fügen, muss nun jeder allein gehen. Wie immer hätten wir das Unternehmen gern um einen Tag verlängert.

Henning Spitzer holte sich seine Leute zum Pastellzeichnen in die gute Stube. An den Stillleben sollte lange gearbeitet, weggewischt und hinzugefügt werden. Die große Form und das Spiel des Lichtes wurden beobachtet, wobei sogar die Blumen verwelkten… Die Pastellies waren denn auch an ihren staubigen Gesichtern zu erkennen.

Fehlt noch Kellerloch 1 oder auch die Buchbinderei von Peter Köhn, in der die Köpfe rauchten. Wo muss ich einschneiden, wo muss ich einen Faden befestigen, damit sich das Ding auch aufrichtet und ein Pop-up-Buch entsteht? Irgendwie wurden die meisten Bücher gruselig. Gemeint ist das Thema, nicht die Qualität!

Herr Dugge und Frau Nacke erklärten sich für die Versorgung zuständig, hatten eingekauft und kochten vorzüglich. Alle aßen mehr als gewöhnlich. Die göttliche rote Speise bitte nächstes Jahr wieder!

Auch wenn Arbeitsräume und Zimmer in diesem Jahr ziemlich verstreut lagen, kamen wir doch abends immer wieder zusammen. Danke an Frau Dirks in der Kinder- und Jugend-Begegnungsstätte in Neu Sammit.

Auf zum nächsten Kunsthauswochenende vom 16.-18.9.2011!!!!!!!!!

Irene Heinze

Donnerstag, 2. September 2010

AKTUALISIERUNG

Eine Information für alle Emaille- Interessenten. Der angekündigte Workshop mit Takwe Kaenders (vorgesehener Termin 4.September 2010) wird auf den 13.November 2010 verschoben. Alles andere bleibt gleich: 10 – 16 Uhr, pro Person 20 € +.
Bitte unbedigt beachten! Danke!

Anmeldung: 03843 822 22 | info@kunsthaus-guestrow.de